Stromtarifrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Fotolia 21835445 1280 256

Kapitalmarkt: Vestas führt Aktiensplit im Verhältnis 1:5 durch

© Vestas© Vestas

Aarhus, Dänemark - Kurz vor dem Jahreswechsel hat der dänische Windturbinenhersteller Vestas den Asset Tausch über die Anteile von Mitsubishi Heavy Industries (MHI) am Offshore Joint Venture MHI Vestas Offshore Wind abgeschlossen und im Rahmen der Umsetzung der Transaktion eine Kapitalerhöhung vorgenommen. Mit einem Split der Vestas-Aktie im Verhältnis 1:5 hat Vestas nun einen weiteren Schritt am Kapitalmarkt vorgenommen.

Auf der Grundlage eines vorangegangenen Beschlusses der Hauptversammlung hat der Vorstand von Vestas am 08. April bekannt gegeben, dass der dänische Windturbinen-Hersteller einen Aktiensplit im Verhältnis 1:5 durchführen wird. Der Split hat zur Folge, dass jede bestehende Vestas-Aktie von nominal DKK 1,00 in fünf neue Aktien von nominal DKK 0,20 gesplittet wird und somit das Aktienkapital der Gesellschaft von nominal DKK 201.973.452 in 1.009.867.260 Aktien von nominal DKK 0,20 aufgeteilt wird. Stichtag für den Aktiensplit war der 28. April 2021. Nach dem Aktiensplit entspricht das gesamte Aktienkapital von Vestas Wind Systems A/S in Höhe von nominal 201.973.452 DKK nun 1.009.867.260 Aktien mit einem Nennwert von 0,20 DKK.

Nach dem Aktiensplit werden Vestas-Aktien jetzt unter der ISIN-Nr. DK0061539921 bzw. WPKN-Nr. A3CMNS gehandelt. Neu ist zudem, dass eine Aktie nicht mehr mit einem Stimmrecht, sondern mit 20 Stimmrechten verbunden ist.

Im heutigen Handel notiert die Vestas-Aktie derzeit mit einem Minus von 0,4 Prozent bei 34,610 Euro (10:30 Uhr, 30.04.21, Börse Stuttgart). Auf Jahressicht ergibt sich für den Aktienkurs des RENIXX-Schwergewichtes damit ein Minus von gut 12 Prozent.

© IWR, 2021

30.04.2021