Stromtarifrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Fotolia 21835445 1280 256

Meilenstein: Statkraft kauft spanischen Projektentwickler Enerfin - Position in Spanien und Brasilien wird ausgebaut

© Adobe Stock / Fotolia© Adobe Stock / Fotolia

Oslo, Norwegen / Madrid, Spanien - Das norwegische Energieunternehmen Statkraft hat eine Vereinbarung über den Kauf des spanischen regenerativen Projektentwicklers Enerfin getroffen.

Das Portfolio von Enerfin umfasst Wind- und Solarprojekte mit einer Leistung von 1.500 MW (1,5 GW) in Betrieb und im Bau sowie eine solide Pipeline von Projekten in verschiedenen Entwicklungsstadien.

Das Portfolio bietet nach Angaben von Statkraft beträchtliche Möglichkeiten für das Repowering von Windparks sowie für die Hybridisierung und Batteriespeicherung. Darüber hinaus ermöglicht die Übernahme eine verstärkte Marktpräsenz in Spanien und Brasilien.

"Diese Akquisition ist ein Meilenstein für Statkraft. Enerfin ist ein solides, gut geführtes Unternehmen mit einer hochkompetenten Organisation und einem attraktiven Portfolio, das gut zu den derzeitigen Aktivitäten von Statkraft passt“, so Statkraft CEO Christian Rynning-Tønnesen.

Enerfin ist eine Tochtergesellschaft der Elecnor-Gruppe, einem führenden spanischen Ingenieur- und Bauunternehmen. Die Transaktion hat einen geschätzten Unternehmenswert von 1,8 Mrd. Euro, einschließlich Eigenkapital und Schulden, vorbehaltlich der üblichen Anpassungen bei Abschluss. Die Transaktion hängt von der Genehmigung der Behörden in den jeweiligen Ländern ab und wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2024 abgeschlossen sein.

Enerfin beschäftigt ein Team von rund 170 Mitarbeitern, die hauptsächlich in Madrid tätig sind. Statkraft hat angekündigt, die Mitarbeiter zu übernehmen.

© IWR, 2023

20.11.2023