Stromtarifrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Fotolia 21835445 1280 256

Ballard Aktie steigt: Ballard Power erhält weitere 54 Mio. US-Dollar für US-Brennstoffzellen-Gigafactory

© Ballard Power© Ballard Power

Vancouver, Kanada / Rockwall, USA – Der kanadische Brennstoffzellen-Hersteller Ballard Power hat im Rahmen des US Inflation Reduction Actes Steuergutschriften in Höhe von 54 Mio. US-Dollar erhalten (USD).

Das zur Anwendung kommende Qualifying Advanced Energy Project Tax Credit-Programm 48C sieht Steuergutschriften in Höhe von 30 Prozent für ausgewählte Projekte zur Herstellung sauberer Energien vor und soll sichere und widerstandsfähige inländische Lieferketten für saubere Energie unterstützen.

Ballard plant, die jetzt zugesagten Steuergutschriften von 54 Mio. USD für den Aufbau einer neuen Brennstoffzellen-Gigafactory in Rockwall, Texas, zu verwenden. Zusammen mit den bereits vorher angekündigten Zuschüssen des US-Energieminsteriums in Höhe von 40 Mio. USD beläuft sich der Gesamtbetrag auf insgesamt 94 Mio. USD an US-Bundesmitteln zur Unterstützung des Ausbaus der Rockwall Gigafactory.

Ballard Rockwall Giga 1 soll auf einem 22 Hektar großen Industriegrundstück im Rockwall Technology Park in Rockwall, Texas, errichtet werden. In Phase I plant Ballard, von 2024 bis Ende 2027 rund 110 Mio. US-Dollar (abzüglich der erwarteten DOE-Zuschüsse in Höhe von 40 Mio. US-Dollar und der erwarteten 48C-Steuergutschriften in Höhe von 54 Mio. US-Dollar) in den Bau und die Inbetriebnahme einer neuen Produktionsanlage für Membran-Elektroden-Baugruppen (MEAs), Bipolarplatten, Stacks und Motoren zu investieren. Ballard Power geht davon aus, dass die Phase-I-Investition eine jährliche Produktionskapazität von 8 Mio. MEAs, 8 Mio. Bipolarplatten, 20.000 Brennstoffzellenstapeln und 20.000 Brennstoffzellenmotoren pro Jahr oder das Äquivalent von 3 Gigawatt an Brennstoffzellen ermöglichen wird. Eine endgültige Investitionsentscheidung für die Anlage soll voraussichtlich im Laufe des Jahres 2024 getroffen werden.

"Wir freuen uns über die Fortschritte, die wir bei der Planung von Ballard Rockwall Giga 1 machen. Diese hochmoderne Fertigungsanlage ist eine strategisch wichtige Initiative in unserem globalen Fertigungsplan 'local for local', die künftiges Wachstum ermöglicht und uns gleichzeitig attraktive finanzielle Erträge für unser investiertes Kapital bietet“, kommentierte Mark Biznek, Chief Operating Officer von Ballard die Unterstützung durch das US-Programm.

"Wir sind ermutigt durch die zunehmend konstruktive politische Landschaft, einschließlich der kürzlichen Enthüllung des U.S. National Blueprint for Transportation Decarbonization und der National Zero-Emission Freight Corridor Strategy. Gleichzeitig verzeichnen wir ein wachsendes Kundeninteresse in allen unseren Marktsegmenten“, begrüßt Ballard Power Präsident & CEO Randy MacEwen die Unterstützung durch das Programm.

Die Aktie von Ballard Power zündet am heutigen Vormittag den Turbo. Aktuell steht die Aktie mit einem Plus von 13,22 Prozent bei einem Kurs von 2,938 Euro (10:50 Uhr, 02. April 2024, Börse Stuttgart).

© IWR, 2024

02.04.2024